Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Bayern: GdP Bayern begrüßt Personal-Plus für die Polizei; 06/2019

.

GdP Bayern begrüßt Personal-Plus für die Polizei

Erstmals mit der Personalzuteilung von 570 neu ausgebildeten KollegInnen auf die Polizeipräsidien zum 01.09.2019 kommen mehr BeamtInnen auf die Dienststellen, als im Halbjahr II/ 2019 mit 463 in den Ruhestand gehen. Seit 2017 stellt die Bayerische Polizei bis zum Jahr 2023 jedes Jahr 500 AnwärterInnen mehr ein, als voraussichtlich BeamtInnen in den Ruhestand gehen. Damit sind im Endausbau 3.500 PolizeivollzugsbeamtInnen mehr für den Dienst am Bürger vorhanden. Die GdP Bayern hatte einmal ein Fehl von rund 3.000 Stellen errechnet und hierauf in ihren Verhandlungen mit der Politik hingewiesen. Überstunden von rd. 2,2 Mio. in 2018 bewiesen die Personalnot nach Ansicht der GdP. Es werde infolge der dreijährigen Ausbildung (mit Einsatzstufe) aber noch dauern, bis die Personallücken aufgefüllt sind. Immerhin sei ein Anfang gemacht. Um die größte Not auf den Dienststellen zu lindern, wurden zudem nämlich auch jetzt wieder BeamtInnen ohne Ableisten der Einsatzstufe zugeteilt.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2019


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-bayern.de © 2019